iRobot Roomba 865

Wichtige Info

iRobot ist eines der bekanntesten, wenn nicht überhaupt das bekannteste Unternehmen, das Roboter herstellt. Fast jeder wird den Namen des Saugroboters Roomba und des Wischroboters Scooba schon einmal gehört haben. Der US-amerikanische Hersteller produziert hochwertige Roboter, die nahezu alle ihre Konkurrenten ausstechen können. Nicht umsonst ist es dem iRobot Roomba 865 gelungen, mein Herz und auch Platz 3 in meinem Test für Staubsauger Roboter zu erobern. Er zeichnet sich, wie es für iRobot üblich ist, durch seine zuverlässige Arbeit und seine starke Saugkraft aus.

iRobot Roomba 865 (12/2018)

iRobot Roomba 865 - Platz 3

iRobot Roomba 865 Bei Amazon ansehen

Platz 3 im Staubsauger Roboter Test

Der iRobot Roomba 865 konnte Platz 3 im Test erobern – es handelt sich ohne Frage um einen intelligenten Staubsauger Roboter, der genau das tut, was er soll: Den Boden von Staub und Dreck befreien und die Wohnung auf Vordermann bringen, und das ohne Kompromisse! Besonders seine hohe Saugkraft, die im Übrigen wesentlich stärker ist als die seiner Vorgänger, und seine umfangreiche Ausstattung überzeugen. Auch die Verarbeitung ist mehr als solide und absolut hochwertig.

Warum es nur Platz 3 geworden ist? Wenn man genauer hinschaut bringt der Roomba 865 dann doch ein paar kleine Makel mit, die ich nicht übersehen möchte. iRobot produziert Staubsauger Roboter, die in einer höheren Preisklasse ansiedeln. Für seinen Preis hätte ich mir einen etwas spendabler ausfallenden Lieferumfang gewünscht. Eine Fernbedienung gibt es zum Beispiel nicht. Das Preis-Leistungsverhältnis des Testsiegers (iLife V80) und Platz 2 (Neato-945-0181) ist einfach noch besser. Diese werden zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten und bieten dafür einfach mehr. Wer das nötige Kleingeld übrig hat und sich einen zuverlässigen Staubsauger Roboter wünscht, macht mit dem iRobot Roomba 865 aber sicher nichts verkehrt.

Besondere Merkmale & Vorteile

Starke Saugkraft & überzeugende Reinigung

Eine aufwendige Sensorik und Steuerungselektronik steht bei einem Staubsauger Roboter für Intelligenz und verkörpert Qualität. Auch hier hat iLife alle Register gezogen und ein überragendes Ergebnis geliefert. Der kleine smarte Helfer verfügt über 13 Gruppen von Infrarot-, Anstoß-, Absturz- und sogar über Gyroskop-Sensoren.

Das macht sich bei seiner Fahrt durch den Raum bemerkbar. Seine Sensoren erkennen Abgründe und bewahren den Staubsauger Roboter vor bösen Treppenabgängen. Gut, auch das ist heute Standard. Viel interessanter sind deshalb die seitlich angebrachten Bumper-Sensoren, die dafür sorgen, dass der iLife V80 Hindernisse zuverlässig erkennt und verhindern, dass dieser gegen Möbelstücke fährt. Das funktioniert einwandfrei, wodurch mein persönlicher Favorit bisher keinen einzigen Kratzer auf meinen Möbeln hinterlassen hat.

Mit seinen Gyroskop-Sensoren verschafft sich der iLife V80 einen Überblick über den Raum, indem er diesen scannt. Anschließend teilt er ihn in Zonen auf, die er nach und nach abarbeitet. Er navigiert systematisch und bewegt sich intelligent durch den Raum. Mir hat es immer Spaß gemacht, ihn eine Zeit lang zu beobachten.

AeroForce-Technologie

Eine aufwendige Sensorik und Steuerungselektronik steht bei einem Staubsauger Roboter für Intelligenz und verkörpert Qualität. Auch hier hat iLife alle Register gezogen und ein überragendes Ergebnis geliefert. Der kleine smarte Helfer verfügt über 13 Gruppen von Infrarot-, Anstoß-, Absturz- und sogar über Gyroskop-Sensoren.

Das macht sich bei seiner Fahrt durch den Raum bemerkbar. Seine Sensoren erkennen Abgründe und bewahren den Staubsauger Roboter vor bösen Treppenabgängen. Gut, auch das ist heute Standard. Viel interessanter sind deshalb die seitlich angebrachten Bumper-Sensoren, die dafür sorgen, dass der iLife V80 Hindernisse zuverlässig erkennt und verhindern, dass dieser gegen Möbelstücke fährt. Das funktioniert einwandfrei, wodurch mein persönlicher Favorit bisher keinen einzigen Kratzer auf meinen Möbeln hinterlassen hat.

Mit seinen Gyroskop-Sensoren verschafft sich der iLife V80 einen Überblick über den Raum, indem er diesen scannt. Anschließend teilt er ihn in Zonen auf, die er nach und nach abarbeitet. Er navigiert systematisch und bewegt sich intelligent durch den Raum. Mir hat es immer Spaß gemacht, ihn eine Zeit lang zu beobachten.

Leise Reinigung mit 58 dB

Der Testsieger lässt sich via Fernbedienung und App oder über das Display bedienen. Hierüber kann der tüchtige Helfer gestartet oder pausiert werden. Auch lässt sich der gewünschte Reinigungsmodus auswählen.

Besonders schön finde ich, dass zum iLife V80 eine Fernbedienung mitgeliefert wird. Das ist zwar nichts Weltbewegendes, für viele aber immer noch nicht selbstverständlich. Manche Konkurrenten verzichten auf eine Fernbedienung – sogar der iRobot Roomba 865, der einiges mehr kostet. Dieser konnte im Test dennoch Platz 3 belegen, da sich der spärliche Lieferumfang als einziges Manko erweist.

Ideal für Tierbesitzer

Die Reinigungszeiten des iLife V80 können vorher festgelegt und individuell auf den eigenen Alltag abgestimmt werden. Die Zeiten können nicht nur für einen Tag, sondern für die ganze Woche eingestellt werden. So kann der Staubsauger Roboter die Wohnung reinigen, während man sich noch außer Haus befindet. Man kommt nach einem anstrengenden Tag heim und die eigenen vier Wände wurden bereits auf Vordermann gebracht und glänzen blitzeblank. So gehört sich das für einen Testsieger!

Für Allergiker geeignet

Dadurch, dass sich zwischen mehreren Reinigungsmodi wählen lässt, ist für jeden Anlass und jeden Boden etwas dabei. Falls mal ein Missgeschick passiert, kann man dieses per Spot Cleaning beheben. Gut, das kann eigentlich jeder Staubsauger Roboter, dennoch wollte ich es erwähnt haben. Viel interessanter ist jedoch der Boost-Modus. Hier wird die Saugkraft erhöht und kein Staubkorn kann sich mehr vor dem Testsieger iLife V80 verstecken. Auch dieser ist mittlerweile zwar weit unter Saugrobotern vertreten, trotzdem verfügen längst nicht alle Modelle über diesen Modus. Er erweist sich besonders bei Teppichböden als sinnvoll – diese werden bei mir ausschließlich mit ordentlich Power gereinigt, damit sich auch der Schmutz, der bereits etwas tiefer im Teppich verankert ist, löst.

Fazit

Wirklich viel zu Meckern gibt es hier nicht. Der iRobot 865 ist ohne Frage ein hochwertiger, zuverlässiger und wahrlich smarter Helfer, der seinen Job der Reinigung ernst nimmt. Mit seiner hohen Saugkraft sticht er einige seiner Konkurrenten aus. Nicht umsonst ist es ihm gelungen, Platz 3 im Test zu erreichen. Er eignet sich zur Reinigung von Teppichböden, für Tierliebhaber und auch für Allergiker.

Einen kleinen Minuspunkt gibt es für den etwas spärlich ausfallenden Lieferumfang. Eine Fernbedienung ist zwar nicht notwendig – trotzdem hätte ich sie mir in Hinblick auf den etwas teureren Preis gewünscht. Sonst ist der iRobot Roomba 865 aber wirklich jeden Cent wert. Wer sich einen preiswerten Staubsauger Roboter mit einem Preis-Leistungsverhältnis wünscht, dass nicht mehr zu toppen ist, sollte sich den Testsieger iLife V80 genauer anschauen. Im Endeffekt lässt sich sagen, dass jeder der Top 3 eine kluge Wahl darstellt, da die Unterschiede bei diesen Top-Modellen wirklich nur äußerst gering sind.

Darüber hinaus hat er kein Problem mit Teppichen – das ist sonst ja leider immer noch ein weit verbreitetes Problem. Auch ist er für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet. Einen schwerwiegenden Fehler? Den finde ich nicht. Mich hat der iLife V80 absolut überzeugt und ich gebe ihn nicht mehr her.

iRobot Roomba 865 (12/2018)

iRobot Roomba 865 - Platz 3

iRobot Roomba 865 Bei Amazon ansehen

Du hast noch Fragen? Scheib mir eine E-Mail! :)