Staubsauger Roboter für Teppichböden

Teppichböden und unbefestigte Teppiche sind wahre Staub- und Dreckfänger. Das merkt man allein, wenn man sie ausklopft. Mit der Reinigung kommt man jedoch kaum hinterher, da man sie täglich genauestens saugen müsste, um zu verhindern, dass sie sich zu wahren Dreckspatzen mausern. Schon mal an einen Staubsauger Roboter gedacht? Er sorgt für Hygiene, Sauberkeit und sagt den Staubfängern den Kampf an – vorausgesetzt es handelt sich um einen, der sich für die Reinigung von Teppichböden eignet.

Die besten Staubsauger Roboter für Teppichböden

Der Testsieger – iLife V80

Mit ein Grund, weshalb der iLife V80 Testsieger geworden und mein persönliches Highlight ist. Er eignet sich ideal für die Reinigung von Teppichböden und unbefestigten Teppichen. Er hat zwar keine Kletterhilfe, die braucht er aber auch gar nicht. In meiner Wohnung war auch der hohe Langflor-Teppich nicht das geringste Problem für ihn. Darüber hinaus legt er mit seiner hohen Saugkraft eine 1A-Peformance hin.

Der Testsieger – iLife V80

Auch dieser Staubsauger Roboter weiß mit Teppichen umzugehen. Die Saugkraft lässt nicht zu wünschen übrig. Darüber hinaus ist er mit einer Kletterhilfe ausgestattet, dank der keine Hürde zu groß ist für den tüchtigen Helfer. Das einzige Manko ist, dass er beim Klettern über Stuhlbeine & Co. unschöne Spuren hinterlassen kann, weshalb ich den iLife V80 eindeutig als überlegen ansehe.

iRobot Roomba 865

Gerade die Roomba-Modelle überzeugen mit einer sehr hohen Saugkraft, die wie für Teppiche gemacht ist. Damit holt er auch das letzte Staubkorn aus dem Teppich – wenn er es denn auf diese schafft. Mit meinem unbefestigten Langflor-Teppich hatte er gelegentlich Probleme, aber gerade bei meinem Teppichboden im Wohnzimmer hat er im Praxis-Test mit dem iLife V80 am besten abgeschnitten. Haushalte ohne lose hohe Teppiche haben die Wahl, allen anderen würde ich dennoch den iLife V80 empfehlen.

Unbefestigte Teppiche – das größte Hindernis

Leider haben die meisten Staubsauger Roboter etwas gegen unbefestigte Langflor-Teppiche, die lose auf dem Boden liegen. Sie sehen diese als Hindernis an und schieben sie lieber umher als diese zu saugen. Und selbst wenn die tüchtigen Helfer verstehen, dass sie den Teppich reinigen sollen, gelingt es den meisten nicht, die für sie äußerst hohen Teppiche zu erklimmen.

Für diese Problematiken kommen mehrere Auslöser infrage. Ein ganz banaler Grund für die Antipathie zwischen deinem Staubsauger Roboter und deinem Teppich könnte die Farbe desselben sein. Staubsauger Roboter hassen schwarze Teppiche – um die machen sie einen ganz, ganz großen Bogen. Das liegt daran, dass sie diese als Abgrund erkennen. Die Sensoren, die dafür verantwortlich sind, befinden sich unterhalb des tüchtigen Helfers und werden Absturz- oder Klippensensoren genannt. Sie schützen Saugroboter vor gefährlichen Treppenabgängen. Die meisten erkennen aber auch schwarze Untergründe als Abgrund und saugen somit nicht auf schwarzen Teppichen. Das ist natürlich nicht bei allen, aber bei einem Großteil der (nicht immer) smarten Helfer der Fall. Hier habe ich ab und an schlechte Erfahrungen mit verschiedenen Roomba-Versionen von iRobot gemacht. Der iLife V80 hat hingegen immer zuverlässig auf meinem schwarzen Langflor-Teppich und auf meinen dunklen Fließen im Bad gearbeitet.

Doch nicht nur die Farbe des Teppichs erweist sich als Risikofaktor, der die Performance deines Saugroboters beeinträchtigen kann, sondern auch seine Höhe. Viele Modelle haben schlichtweg Probleme damit, einen Teppich, der zumindest für die Kleinen sehr hoch erscheint, zu erklimmen. Hier muss ein Modell her, das mit Steigungen von über 1 cm kein Problem hat oder sogar eines, das über eine (funktionierende) Kletterhilfe verfügt.

Das muss ein Staubsauger Roboter für Teppich-Besitzer können

Der Testsieger – iLife V80

Wie bereits erwähnt, ist die Voraussetzung für eine Reinigung der Teppiche durch einen Staubsauger Roboter, dass es ihm überhaupt gelingt, diesen zu erklimmen. Viele haben leider bereits mit Steigungen von 1 cm ein Problem. Hier muss ein Staubsauger Roboter mit wahren Bergsteiger-Fähigkeiten her, für die auch höhere „Berge“ kein Problem sind. Manche Staubsauger Roboter verfügen außerdem über eine integrierte Kletterhilfe, mit denen sie Altbau-Türschwellen oder hohe Teppichkanten mühelos überwinden.

Der Testsieger – iLife V80

Besitzer von Teppichböden oder Langflor-Teppichen sollten einen Staubsauger Roboter mit sehr hoher Saugkraft wählen. Der Staub, Dreck und alles andere, was sich sonst noch so in Teppichböden versteckt, ist meist so tief in diesen festgetreten und verankert, dass dieser nur sehr schwer zu lösen ist. Hier haben Staubsauger Roboter mit einer etwas geringeren Saugkraft keine Chance.

Der Testsieger – iLife V80

Je mehr und je bessere Bürsten ein Staubsauger Roboter besitzt, desto besser eignet er sich für Teppichböden. Die Borsten von Modellen mit einer ausgeklügelten Bürstentechnik gelangen tief in den Teppich und ziehen seine Fasern hindurch, sodass auch der Staub und Dreck herausgezogen wird, der sich etwas tiefer festgesetzt hat. Staubsauger Roboter ohne Bürsten und unzureichender Saugkraft haben hier keine Chance.

Der iLIfe V80

iLife V80

iLife V80 Bei Amazon ansehen